Alexander Burmeister



 
14.02.2017
Haushaltsrede 2017 des Fraktionsvorsitzenden

Sehr geehrter Herr Bürgermeister,
sehr geehrte Beigeordnete,
sehr geehrte Damen und Herren der Stadtverwaltung, liebe Ratskolleginnen und Ratskollegen,
sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger der Stadt Rheine!

I. Haushalt

Wir als schwarz-grüne Kooperation haben uns im Jahr 2014 das Motto 10 Millionen in 10 Jahren ge- geben, um das strukturelle Defizit der Stadt Rheine von eben diesen etwa 10 Millionen Euro abzu- bauen und um mit einer - zugegebenerweise - plakativen Devise deutlich zu machen, dass die Haus- haltssanierung ein langfristiger Prozess ist.

Heute im dritten Jahr unseres Sanierungsprozesses verabschieden wir einen Haushalt, der einen Überschuss von fast 500.000,00 Euro aufweist.

Dieser Haushaltsüberschuss ist aber nur zum Teil unser Erfolg.

Ich sage das so selbstkritisch, wie deutlich, damit niemand auf die Idee kommt, dass der Sanierungsprozess abgeschlossen ist. Denn die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen sind so gut, wie lange nicht mehr. Die Steuereinnahmen sprudeln, Bund und Land entlasten die Kommunen - wenn auch nicht in ausreichendem Maße, so doch mehr also früher - und die Kreisumlage sinkt trotz gestiegener Gesamtausgaben. Die äußeren Rahmenbedingungen, die ich im letzten Jahr schon aufgezählt habe, sind weiter sehr gut.

Um es auch deutlich zu sagen: Wer es in diesen Tagen nicht schafft, einen ausgeglichenen Haushalt vorzulegen, der wird es - so meine feste Überzeugung - nie mehr schaffen.

Doch was daran ist unser Erfolg? Wo stehen wir tatsächlich auf dem Weg, die 10 Millionen in 10 Jahren aufzubringen.

Hier ein kurzer Überblick über die Ergebnisse unserer Beschlüsse: 

weiter

06.02.2017
CDU gemeinsam mit Jens Spahn zu Gast bei "Hellmich&Lange Misch und Back"
Statt auf Emulgatoren zu setzen, stellt „Hellmich + Lange Misch & Back" mit hydrothermischen Prozessen, also unter Nutzung von Wasser und Hitze, Backzutaten auf natürlicher Basis her. Damit ist das Unternehmen ein lokaler Vorreiter in Sachen natürlicher Backzutaten.
weiter

04.02.2017
Neujahrsempfang 2017
Beim unserem Neujahrsempfang unterstrich Vorsitzender Alexander Burmeister die positiven Schlagzeilen. „Auch wenn viele Menschen schlecht über Deutschland reden, so leben wir doch in einem der schönsten und sichersten Länder der Welt", stellte Burmeister unter dem Beifall der Parteimitglieder und Gäste fest.
weiter

03.02.2017

Reich an Jahren und an Lebenserfahrung fühlen sich die CDU Senioren noch lange nicht dem „Alten Eisen“ zugehörig. Das bewiesen sie in den letzten Jahren und das soll auch so bleiben. Interessante – vom Vorstand organisierte Ausflüge und Treffen mit Vorträgen und Besuch aus der Politik und der Verwaltung -  wird es wie in den letzten Jahren auch mit dem neuen Vorstand geben, der am 26. Januar 2017 von der Mitgliederversammlung gewählt wurde.
Heinz Hagemeier, der als 2. Vorsitzender der CDU Senioren Union nach dem Tod von Marianne Helmes die Geschicke der SU leitete, begrüßte rund 40 Mitglieder, den neuen CDU-Vorsitzenden Alexander Burmeister und die CDU-Landtagskandidatin Andrea Stullich sowie Klaus Martin Lausberg, den Vorsitzenden der CDU Kreis-Senioren Union, der als Gastredner eingeladen war.

weiter

15.01.2017
Zwei Beschlüsse zum Start ins Wahljahr.

Die CDU-Spitze hat im saarländischen Perl getagt, um die ersten Weichen für das Bundestagswahljahr zu stellen. Im Mittelpunkt standen unter anderem die Themen innere Sicherheit, Soziale Marktwirtschaft und Wirtschaftsstandort Deutschland. Zu Gast waren der Präsident des BDI, Dieter Kempf, und der DGB-Vorsitzende Reiner Hoffmann.

Der CDU-Bundesvorstand hat zum Abschluss seiner Klausurtagung zwei Beschlüsse gefasst, die Sie unter folgenden Links in voller Länge erreichen:

Saarländische Erklärung: Für eine gute Zukunft Deutschlands: Wohlstand sichern. Zusammenhalt stärken.

Für Freiheit und Sicherheit durch einen starken Staat.

Viele weitere Informationen und die Videos von CDU.tv finden Sie hier.
weiter

02.12.2016
Mitgliederversammlung 2016
Am vergangenen Donnerstag wurde unser neues Vorstandsteam gewählt! 

Hier ist es: 

Vorsitzender: Alexander Burmeister
Stellv. Vors.+Mitgliederbeauftragter: Fabian Lenz
Stellv. Vors.: Andree Hachmann, Dr. Manfred Konietzko, Birgitt Overesch
Schatzmeister: Christian Kaisel
Stellv. Schatzmeister: Christian Beckmann
Schriftführer: Jürgen Niehues
Stellv. Schriftführerin: Simone Berkmann

Beisitzer: Marlen Achterkamp, Martin Beckmann, Tobias Rennemeier, Dieter Simon, Robert Winnemöller, Dirk Winter, Ewald Winter, Elke Wittwer.

weiter

30.11.2016
Erziehermangel, Kita- und Schulessen und Bildungslotsen gehörten zu den Themen
Die CDU Rheine West hat nun gemeinsam mit dem Parlamentarischen Staatssekretär beim Bundesminister der Finanzen und CDU-Präsidiumsmitglied Jens Spahn den Jugend- und Familiendienst e.V. (JFD) besucht. 
 
Overesch, die im Sommer die Stelle als JFD-Geschäftsführerin angetreten ist, erklärte den interessierten Gästen zu Beginn die vielfältigen Aufgaben des Jugend- und Familiendienstes Rheine. So ist der gemeinnützige Verein zur Zeit unter anderem Träger von sechs Kindertagesstätten, ist an mehreren Schulen in den Kreisen Steinfurt und Emsland für die Betreuung des Offenen Ganztages (OGS) verantwortlich, ist in der Grundschulbetreuung aktiv, hält eine Erwerbslosenberatungsstelle sowie eine Bildungsstätte für Familien und ein Weiterbildungsinstitut vor. 
weiter

28.11.2016
CDU-Senioren Union diskutierte mit Christina Schulze Föcking und Landtagskandidatin Andrea Stullich
Zu einem gemeinsamen Frühstück und Gespräch mit der heimischen CDU-Landtagsabgeordneten Christina Schulze Föcking und Landtagskandidatin Andrea Stullich hatte neulich die Senioren-Union Rheine ihre Mitglieder eingeladen. Bei Kaffee, Tee und Brötchen im Hotel Lücke entwickelte sich schnell ein intensives Gespräch.

Dabei ging es den 30 Gästen vor allem um die Themen Bildung, Wirtschaft und innere Sicherheit. „Nordrhein-Westfalen ist ein starkes Bundesland, aber bleibt deutlich unter seinen Möglichkeiten“, sagte Schulze Föcking mit Blick auf die vielen Negativ-Rekorde: überschuldete Städte, steigende Kriminalität, miserable Bildungschancen. „Und 2015 hatten wir null Prozent Wirtschaftswachstum. Das ist verdammt wenig!“ Schulze Föcking forderte die rot-grüne Landesregierung dazu auf, endlich Wachstumsimpulse zu setzen, statt ständig neue bürokratische Hemmnisse aufzubauen.

weiter

CDU Deutschlands CDU-Mitgliedernetz Online spenden Deutscher Bundestag
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Hermann Gröhe Angela Merkel bei Facebook Hermann Gröhe bei Facebook
© CDU Stadtunion Rheine  | Startseite | Impressum | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Realisation: Sharkness Media | 0.34 sec.